Keine Andacht am 28.04.2020

Sie fragen sich bestimmt, warum heute keine Andacht erschienen ist. Vielleicht haben Sie schon sehnsüchtig darauf gewartet. Es ist ja schon zur Gewohnheit geworden, jeden Tag einen Wort aus der Gemeinde zu hören. Es war schließlich auch eine ganze Menge an Beiträgen:

Das waren 52 Beiträge in 38 Tagen. Normalerweise reichen 52 Beiträge für ein ganzes Jahr. Eine beachtliche Leistung! Vielen Dank an alle Beitragenden!

Was mich persönlich beeindruckt, ist die Vielfalt der Autoren: Die Last verteilt sich nicht nur auf die Hauptamtlichen, sondern wird von der ganzen Gemeinde getragen.

Vielen Dank!

Und wie geht’s nun weiter? Es wird nicht mehr ein Wort zum Tage geben, denn wir haben wieder etwas mehr Normalität erreicht. Vielleicht gelingt es uns trotzdem etwas beizubehalten, wie wäre es mit dem Wort zur Woche?

Was denkt die Gemeinde? Ich freue mich auf die Rückmeldungen, vielleicht sogar auf einige Wortmeldungen in den Kommentaren hier.

Seien Sie gesegnet.
Ihr Lutz Donnerhacke

Lutz Donnerhacke
Schlagworte:

3 Kommentare zu „Keine Andacht am 28.04.2020“

  1. Christine Müller sagt:

    Mir geht es wie Nicol,
    so eine Vielfalt an Themen , alles war sehr interessant und bewegend..
    Viele Gaben gibt es in unserer Gemeinde, danke !
    Der erste Gottesdienst nach 6 Wochen kam überraschend und war sehr schön !
    Wir haben ja ein Privileg: unsere großen Kirchen, erbaut in anderen Zeiten zum Ruhm der Erbauer, oft heute eine Last der Erhaltung, nun wieder ganz deutlich ein Geschenk , das wir nutzen dürfen, wie gemacht auch für solche Zeiten.
    Bleibt behütet,
    Eure Christine Müller

  2. Ralf Krieg sagt:

    Schön, alle Andachten einmal in Reihe zu sehen ! Wirkliche Vielfalt, Bereicherung und Hilfe. Was wären wir Hauptamtliche ohne Gemeinde. Konkret: ohne diese Gemeinde! Danke!

  3. Nicol sagt:

    Vielen Dank an alle, die geschrieben habe. Ich fand es berührend, bewegend, zum Nachdenken anregend. Immer mal was anderes, immer wieder spannend.
    Drum fände ich es wirklich schön, wenn diese Tradition weitergeführt wird. Wort zur Woche wäre schonmal was.
    Und bitte gesund bleiben!

Kommentieren