“Vor dem Tod kann der Staat uns nicht schützen” – Margot Käßmann

Margot Käßmann im Gespräch mit Tobias Armbrüster (Deutschlandfunk)

Durch das Coronavirus würden viele Menschen mit dem Thema Tod konfrontiert, sagte die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann im Deutschlandfunk. Doch der Staat könne Menschen nicht vor dem Tod bewahren. Er könne aber Leben schützen, und das solle er auch.

Lutz Donnerhacke
Schlagworte:

1 Kommentar zu „“Vor dem Tod kann der Staat uns nicht schützen” – Margot Käßmann“

  1. Ich halte das Interview für wichtig, weil es aktuelle Fragestellungen in einen ethischen Kontext setzt. Bis zur Depublizierung können wir es auf der Webseite verlinken.

Kommentieren