Artikel-Schlagworte: „Theater“

Das Gefängnis der Freiheit – Theater zum Sommerfest

Lutz Donnerhacke schrieb am Sonntag, 24. Juni 2018

Das Gefängnis der Freiheit

nach einer Geschichte von Michael Ende

Szene 1

Bühne ist leer bis auf zwei Stühle.

Ein Mann geht durchs Publikum und befragt die Kinder nach ihren Wünschen und ob das Stück nicht langsam anfangen sollte. Ziel ist es die Kinder zu Äußerungen zu Ihren Wünschen zu bekommen.

Mann:       Es soll also nach Deinem Willen gehen?

Kind:          Ja, gerne.

Mann:       Hach Kinder! Kommt mit vor, setzt Euch auf die Bank oder in Gras. Ich werde Euch was erzählen. Ihr seht aus, als ob ihr die Zeit dazu habt. Ist doch so, oder?

Die jungen Leute lachen und setzen sich.

Mann:       Es war einmal ein junger Mann, der alles hatte und bekam, was er nur wollte. Eines Tages war er besonders starrköpfig, ging in den Park und legte sich auf eine Bank und schlief ein.

Gott und der Glauben – Theaterstück zum Sommerfest

Lutz Donnerhacke schrieb am Montag, 20. Juni 2016

staunende_kinderDas Theater ist immer wieder die Überraschung und Freude zum Sommerfest.

Auch dieses Jahr stand wieder die Aufgabe im Raum, ein Stück zu schreiben und zu inszenieren.

Die Schauspieler und die (diesmal etwas wenigeren) Requisiten mussten überzeugt werden, was aber bei unseren Hauptdarstellern gar kein Problem war.

Danke dafür!

Theater – 19. / 20.09.2015 – Martin-Niemöller-Haus

Ralf Krieg schrieb am Mittwoch, 2. September 2015

framori

Arche Noah – Theaterstück mit Kindern

Lutz Donnerhacke schrieb am Montag, 29. Juni 2015

Arche Noah

Theaterstück mit Kindern

1. Szene

Familie Noah sitzt auf der Bank vor dem Haus und hört mit einem vorsintflutlichen Gerät Radio.

Ansager Und nun der Wetterbericht: Es werden schwere Unwetter mit Sturzregen erwartet. Es ist mit einer Sintflut zu rechnen.

Noah zu seiner Frau Hast Du gehört? Eine Sintflut! Ich werde uns eine Arche bauen müssen!

Frau Spinnst Du? Hier in der Wüste sind wir für Regen dankbar. Da brauchst Du kein Boot.

Noah Kein Boot! Eine Arche! Wir müssen auch die Tiere mitnehmen, damit es nach der Sintflut noch welche gibt.

Frau Woher willst Du das Geld dafür nehmen? Die muß ja riesig sein? Gibt es sowas überhaupt zu kaufen?

Noah Ich laß mir meine Rente mit einmal auszahlen.

Frau Was? Du bist doch grad 600 geworden.

Noah steht auf und holt Papier und Stifte, fängt an zu zeichen.

Frau Was machst du da?

Noah Ich konstruiere. Schau mal.

IMG_1389_2Frau hält ein Bild von einem großen Segelschiff hoch Was soll das denn sein?
Und das Bild eines Dampfers Warum raucht das da?
Und das Bild eines U-Boot Das ist zu futuristisch.

Noah Stimmt. Zeigt eine Arche hoch. Am besten ganz klassisch. Wir haben keine Zeit für Experimente.

Frau Wenn Du Dir dieses Hobby leisten willst, bitte. Vielleicht kann man es ja als Kuriosität verkaufen, falls die Sintflut doch nicht kommt.

Ehrenamtstag – 22.01.15 – Martin-Niemöller-Haus

Ralf Krieg schrieb am Samstag, 10. Januar 2015

Frau G. – Das Theaterstück zum Sommerfest

Lutz Donnerhacke schrieb am Mittwoch, 2. Juli 2014

Zum Sommerfest hat die ~Ü20-Gruppe ein Theaterstück aufgeführt. Sie haben den Text in die weibliche Form übertragen, denn es fehlte ein männlicher Hauptdarsteller, und sehr fleißig geübt. Weitere Helfer waren für das Bühnenbild zuständig und eine ganze Menge Kinder für die Seifenblasen.

Ich hoffe, es hat allen gefallen. Das Original ist beim Verlag vergriffen, aber es gibt überall noch Bestände. Man kann ja mal reinschauen: Alan Lightman – Herr G.: Ein Roman der Schöpfung.

Der Text des Theaterstücks gibt es hier.

(mehr …)