Theaterstück zum Sommerfest 2024

Die Gemeinde sitzt beim Kaffee auf der Wiese an verschiedenen Tischen. Es herrscht munteres Treiben.
An einem Tisch beginnt Aufruhr, es wird lauter, ohne dass man versteht, was genau gesagt wird. Ein Jugendlicher schaut auf sein Handy und schimpft.

J1 So eine Scheißwahl!

J2 Was ist denn los mit Dir?

J1 Die machen mich für die Ergebnisse bei uns daheim verantwortlich! Mich! Da geht man zum ersten Mal hin und wird dann so angepflaumt.

J2 So ein Quatsch, wer sagt denn sowas?

J1 wegwerfend
Die Familiengruppe auf WhatsApp
zeigt auf das Handy
Da hat jemand die Auswertung nach Alter gelesen und meint, die 16-jährigen wären alle zu doof zum Wählen.

J2 genervt
Oh, das kenn‘ ich.
mit verstellter Stimme
Was hast Du denn gewählt? Hast Du Dich überhaupt vorher informiert oder nur auf TikTok den Anweisungen der Chinesen gehorcht?

beide Du hängst doch eh‘ den ganzen Tag am Handy!

J1 Mal im Ernst. Hattest Du in der Schule mal aktuelle politische Diskussionen?

J2 In der Schule?
lacht
Wir sind so im Stoff hinterher, dass wir den deutsch-französischen Krieg gerade mal geschafft haben. Wenn’s danach geht, bin ich Reichsbürger!

J1 Bei uns gab’s das schon in Sozialkunde, aber dann haben sich Eltern beschwert. Die Schule dürfe nicht politisch agitieren, sondern müsse neutral sein. Du weißt schon, die Sorte Eltern, denen man die Gesinnung mehr als deutlich ansieht.

J2 Kenn ich. Wenn mal was passiert, suhlen sich sofort in der Opferrolle.
verdreht die Augen
Alle sind ja so gemein zu ihnen …

J3 Tschuldigt mal. Ihr wart das erste Mal wählen? Ich hab‘ mich nicht getraut. Es gibt doch so gar keine Informationen, was man wählen sollte.

J1 Echt nicht? Was glaubst Du, warum 27% der Erstwähler Kleinparteien gewählt haben? Bestimmt nicht, weil die auf TikTok rumturnen.

J2 Das muss einen schon ansprechen, sonst kann man ja nicht folgen. Wenn da also jemand von Schuldenbremse oder Klimakram labert, dann interessiert mich das überhaupt nicht.

J3 Klimaschutz ist aber wichtig. Dir nicht?

J2 Nö. Die Freitagsdemos waren nur nerviges Rumgeplärre. Nix für mich. Mir ging’s eher um Europa. Da braucht’s ne Zukunftsvision: Vereinigte Staaten von Europa wären cool.

J4 Wenn schon, dann die Kirche im Dorf lassen und Grenzen dicht. Weißt Du wie viele Mitschüler nicht richtig Deutsch können? Die Ukrainer lernen über Video am Nachmittag in ihrer Heimatschule. Sollen sie doch dahin zurückgehen!

J1 Fernunterricht per Video? Das haben wir nicht mal zu Corona hinbekommen. Was denkst Du, warum wir im Stoff so hinterher hängen? Es gab Ausdrucke mit Wochenaufgaben, die man in der Schule abgeben musste. Wie in der Steinzeit!

J2 Bei uns gibt’s wenigstens ‘ne Schulapp, die das erleichtert, aber ja: Video-Unterricht war selten.

J3 Trotzdem kann man doch nicht das große Bild aus den Augen verlieren! Die fliehen vor Krieg und unerträglichen Bedingungen. Und uns sind die Kosten für das 9€ Ticket zu viel. Was für eine coole Zeit was das! Lieber geben sie die Mrd. für Hochwasserschäden aus. Das ist doch völlig bescheuert!

J4 Die Chinesen verpesten die Luft viel mehr als wir und Mülltrennung ist auch nur Schwindel!

J3 Nein, die bauen viel mehr Erneuerbare aus als wir. Hier wird nur verhindert und geblockt! Was glaubst Du denn, warum die Solarmodule aus China kommen, statt aus Thüringen?

J4 Weil die Chinesen unseren Markt kaputt machen mit ihren Subventionen. Da müssen Zölle rein, so wie die Amis das machen. Deutschland zuerst!

J1 Knallkopf! Mein Onkel hat bei Solarworld bei Arnstadt gearbeitet. Die Firma musste aufgeben, weil die Bundesregierung so rumgestümpert hat.

J4 Genau! Alles Volldeppen in der Regierung. Die können nichts! Da müssen mal die richtigen Leute ran!

J1 Du meinst die Grünen, statt dem Dicken von der CDU, der das damals versaut hatte? Ist echt schon ewig her.

J2 Grün? Nicht für mich, die reden nur alles schlecht. Immer geht irgendwas nicht oder muss anders gemacht werden. Heizungsgesetz sag ich nur. Die sind so ganz ohne Plan für die Zukunft.

J3 Stimmt schon, ob Krieg oder Klima, der Habeck schmeißt alles über den Haufen, wenn die anderen das so wollen. Voll enttäuschend. Dabei waren früher mal aus der Friedensbewegung hervorgegangen. Kann man sich gar nicht mehr vorstellen.

J4 Eh? Was hast Du denn dann gewählt? Letzte Generation oder was?

J3 Gar nichts. Hatte ich doch schon gesagt. Mich hat keiner überzeugt.

J4 Na, ‘ne klare Meinung kann man schon ausdrücken. Da gab’s ja wirklich Auswahl diesmal. Nicht nur die Blauen, sondern auch die Sahra und so.

J1 Echt? Hast du das Parteiprogramm von denen mal angesehen?

J4 Wozu? Die sind gegen den Krieg und für mehr Wirtschaft. Dass es uns endlich wieder gut geht. Wenn die Ausländer uns nicht mehr die Jobs wegnehmen, bekommen wir auch wieder Ausbildungsplätze. Das ist nämlich echt schwierig zu Zeit. Da hagelt’s nur Absagen.

J1 Gegen Krieg? Wie soll das denn gehen?

J4 Keine Waffen mehr liefern und verhandeln. Ist doch nicht so schwer.

J1 Und wie sollen sich die Überfallenen wehren? Mit bloßen Händen?

J4 Israel kann sich auch gegen den Hamas-Terror wehren, ist ja offenbar möglich. Und wenn man das nicht kann, soll man halt nicht provozieren. Ist halt so.

J1 Ich fass’ es nicht! Wie kann man nur so verblendet sein?

J4 Verblendet? Das sind historische Realitäten. Was denkst Du warum es „Kiewer Russ“ heißt und wie steht schon in der Bibel: „Der HERR, euer Gott, hat euch dieses Land gegeben, es zu besitzen“. Irgendwo bei Mose 5, glaub ich.

J1 fassungslos
Herr im Himmel!
J2 Wirf Hirn herunter!
J3 Aber ziele gut!

J4 Ihr habt ja so keine Ahnung. Aber Hauptsache das Gewissen ist rein, stimmt’s?
geht frustriert ab

J2 Was war denn das jetzt?

J3 Zumindest weiß ich jetzt, dass Nichtwählen auch keine Lösung ist. Mist. Naja, die nächste Wahl kommt ja bald.

J1 Aber nicht für Dich! Landtag ist ab 18.

J3 What?! Europa mag weit weg sein, aber Land betrifft uns ja direkt. Wo wird denn über die Schule entschieden?

J2 In der Stadt und im Land, stimmt. Aber zur Kommunalwahl bist Du schon hin, oder?

J3 Klar, da kennt man ja die Leute auch. Die kann man bei Problemen sicher ansprechen. Ich weiß ja, wo die wohnen. Aber im Land sollen wir außen vor bleiben? Echt jetzt?

J1 Ja und es gibt eine 5% Hürde, also nichts mit den Kleinparteien. So ein Sonneborn würde den Bernd in Erfurt schon mal richtig auflaufen lassen. Das würde mir gefallen.

J2 Solange es nicht wieder der Glatzkopf wird, wie letztes Mal. Das war so peinlich! Schon die Kampagne in Schwarz-Weiß wirkt so unterbelichtet und die haben das diesen Mal wieder so gemacht. Wer soll die denn wählen?

J3 Eigentlich bin ich auch froh, nicht dabei sein zu müssen. Mir ist halt Klima wichtig und Thüringen als „grünes Herz“ hat da echt was zu bieten. Nur bekomme ich selbst in meiner Öko-Gruppe nichts von der Landespolitik mit. Als ob da gar nichts passiert.

J1 Man müsste mal hingehen und die Parteiprogramme durchgehen. Aufschreiben, was die im Land so wollen.

J2 Vielleicht etwas besser aufbereiten? So dass man nur nicht langweilige Webseiten lesen muss? Als Spiel vielleicht?

J1 Dann könnte ich in meiner doofen Familiengruppe Paroli geben … da würde ich mitmachen!

J3 Stimmt. Und auf dem nächsten Dorffest gäbe es neben Bier und Bratwurst vielleicht ein Quiz. Also wenn man lustige Fragen zur aktuellen Politik hätte.

J1 Wisst Ihr, was das Lustigste an der Politik ist?
mit Verschwörermine
Der Wahlsonntagabend

J2 Bitte? Was ist daran lustig? Da hocken die Eltern wie blöde vorm Fernseher und ziehen sich die langweiligsten Sendungen überhaupt rein. Da kannst Du echt auswachsen.

J1 Du musst das nur unter dem richtigen Blickwinkel sehen. Hier, teilt mal aus:
gibt an die anderen Jugendlichen einen Stapel Zettel

Die Liedzettel werden an die Gemeinde verteilt und es wird angestimmt …

Lutz Donnerhacke
Schlagworte: ,

1 Kommentar zu „Theaterstück zum Sommerfest 2024“

  1. Die Gruppe “Kreuz ohne Haken” trifft sich alle zwei Wochen Montagabends im JG-Zimmer im Niemöllerhaus.

Kommentieren