Andacht am 01.04.2020

Momentan denken viele von uns darüber nach, was wir gerade alles nicht dürfen: Freunde treffen, die Eltern und Großeltern besuchen, zur Schule und zur Arbeit gehen, Konzert- und Theaterbesuche sind tabu und auch ins Kino dürfen wir nicht, die Restaurants und Geschäfte sind geschlossen, wir können keinen Sport im Verein treiben. Die Liste ist lang.

Wir haben Angst selbst zu erkranken oder einen lieben Angehörigen zu verlieren.

Dabei übersehen wir oft die herrlichen Geschenke, die wir gerade bekommen und nach denen wir uns in „normalen“ Zeiten so sehr sehnten.

So haben wir auf einmal richtig viel Zeit – Zeit mit den Menschen, mit denen wir zusammenleben, Zeit für unsere Haustiere, Zeit zum Wandern und Spazierengehen und vor allem viel Zeit Dingen nachzuspüren.

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber ich selbst fühle die Nähe Gottes momentan viel stärker als sonst.

Wie oft hat man in den vergangenen Monaten den Wunsch nach Entschleunigung vernommen – nun ist es an uns, dieses Geschenk neben all den Einschnitten in unserem Leben auch zu sehen.

Getreidesprößlinge mit Kreuz und TeelichtenVermutlich wird uns diese Krise alle etwas verändern – unser Fokus wird sich wieder stärker auf das richten, was im Leben wirklich wichtig ist.

Werte wie Dankbarkeit, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe gewinnen wieder an Bedeutung.

Unsere Kinder bekommen jede Woche einen Brief von unserer Gemeinde. Im ersten waren Teelichte, Hölzer um ein Kreuz zu basteln und Weizensamen. Der Weizen wächst jeden Tag ein Stück, die Halme werden immer größer und stärker.

Wir haben die Zeit, um dieses Wunder jeden Tag mitzuerleben.

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen neben Gesundheit auch die Zeit zum Innehalten und Gottes Segen!

Ihre Hanka Glunz

Lutz Donnerhacke
Schlagworte:

2 Kommentare zu „Andacht am 01.04.2020“

  1. Hanka Glunz sagt:

    Danke liebe Sabine. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder! Bleibt bis dahin schön gesund!

  2. Sabine sagt:

    Liebe Hanka,
    dies war eine sehr schöne geschriebene/gesprochene Andacht!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch viel Gesundheit und dass Ihr die Zeit miteinander genießen könnt.
    Viele Grüße Sabine

Kommentieren