⛪ Kirchenblatt – Oktober 2020 – KGV Lobeda

 

Liebe Gemeinde,

was könnte das sein, „der Stadt Bestes“. Ich blicke hinein in unsere Stadt und weiß, das Beste sind die Menschen, die in ihr wohnen. Das Beste in Lobeda: Hier kommt die Welt zusammen. Ich gehe  in  den Kindergarten „Arche Noah“ und feiere in einer kleinen Gruppe Gottesdienst. 13 Kinder aus 7 verschiedenen Nationen singen und beten gemeinsam. Das Beste an Lobeda ist die Vielfalt  und wenn das Zusammenleben in diesem Stadtteil gut geht, dann ist das der eigentliche  L e u c h t t u r m  der Stadt Jena. Jetzt sagt aber jemand: „Frau Krieg, sie leben aber nicht hier: Da sind die Gruppen mit jungen Männern, die fremden Gerüche und Arabisch und Russisch ist manchmal mehr zu hören als unsere eigene Muttersprache.“ JA. Die Herausforderungen sind groß. Und viele von Ihnen setzen sich täglich damit auseinander. „Betet für die Stadt zum Herrn“ sagt Jeremia. Das ist eine Möglichkeit. Die andere… sich auch ein bisschen daran zu freuen, dass unser Stadtteil Menschen beherbergen kann, die dem Krieg oder der Rechtlosigkeit entflohen sind. Wir können vielleicht nicht Heimat, aber ein Zuhause geben, ein Dach, ein Brot, eine freundliche Begegnung. Wir sind  a l l e  darauf angewiesen. Erntedankfest wird in vielen Religionen gefeiert. Ich sage heute Dank für das Brot, den Frieden und manche Herausforderungen, die die Menschlichkeit in uns zum Wachsen bringen. Auch darum können wir bitten! Feiern wir miteinander:

Erntedankfest
So. 04.10.20 um 10.00 Uhr Peterskirche/Kirchgarten.

Gern können Sie Lebensmittel und Blumen am Samstag, 03.10. 11-12.00 Uhr (oder zum Gottesdienst) in die Kirche bringen. Die Jenaer Tafel freut sich sehr über die Gaben!

Erntedankfest in Wöllnitz  04.10.20 um 14.00 Uhr

Erntedankfest in Rutha    04.10.20 um 9.00 Uhr        

                                                                    Ihre Pfarrerin Maria Krieg.

 

Maria Krieg
Schlagworte:

Kommentieren