Revue der Osternächte 2002 bis 2019 – Peterskirche Lobeda

Die Osternacht in unserer Kirchengemeinde war immer anders als andere Nächte. Schaltstelle zwischen gestern und morgen, zwischen Tod und Leben. Eine Nacht voller Dramatik und Fantasie. Von der Verzweiflung und Unsicherheit “was wird nun?” – zur Gewissheit und Hoffnung “der Herr ist auferstanden, Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!”

In diesem Jahr gibt es keine Osternacht. Keine solche. Ostern fällt nicht aus! Der auferstehende Jesus sucht sich seinen Weg zu einer jeden und einem jeden von uns, auf seine Weise. Öffnen wir uns für eine Begegnung.

Zeit, einmal vergangene Jahre Revue passieren zu lassen. Wie haben es die Mitarbeiter*innen der Kirchengemeinde Lobeda geschafft, das Kreuz in ein Symbol des Lebens zu verwandeln? Es ist fantastisch und stark, mit welchem Elan und Einfallsreichtum hier kleine Kunstwerke entstanden sind. Zeit für eine Zeitreise…

 

Ralf Krieg
Schlagworte:

2 Kommentare zu „Revue der Osternächte 2002 bis 2019 – Peterskirche Lobeda“

  1. Ralf Krieg sagt:

    Danke für die Resonanz. Hier ein Kommentar, den ich gerne (mit)teilen möchte: “Ich finde es ganz toll, was ihr auf der Website alles auf die´Beine´ stellt. Besonders die Bildershow zur Osternacht berührt mich sehr, wie haben wir doch immer gemeinsam ein neues Motiv gesucht, dann wurde gebastelt und oft auf halsbrecherische Weise durch Ralf angebracht. Das waren echte Höhepunkte und beim Betrachten werden viele schöne Erinnerungen wach, wie gut, dass wir sie haben gerade für solche Zeiten.”
    Und das schöne ist, es kommen immer noch Bilder fehlender Jahrgänge nach. Falls Sie also auch etwas finden, schicken Sie es gerne an die MNH-Adresse. Danke und gesegnete Ostern!

  2. In unserer Instagram-Story kann man über die Bilder abstimmen. Welches gefällt am besten?

Kommentieren