Andacht am 20.03.2020

Liebe Gemeinde,

Gestern haben wir Gemeindebeirats-Sitzung gehabt. Es waren nicht alle im Raum. Viele haben sich von zu Hause über Computer oder Telefon daran beteiligt.

Es sind andere Zeiten und wir benötigen andere Mittel miteinander zu reden, im Gespräch zu bleiben. Eine der Möglichkeiten ist täglich einander zuhören, darüber nachzudenken, was uns wirklich wichtig ist. Woran wir uns festhalten können und mal die Stimme von jemand anders zu hören.
Wenn wir so allein in der Wohnung sitzen, allein mit uns, wer Glück hat mit seiner Familie, vielleicht aber auch ganz allein, dann es ist gut jemanden zu haben den man zuhören kann.

Deswegen werden wir versuchen, zumindest einmal am Tag jemanden aus der Gemeinde hier auf der Webseite der Kirche zu Wort kommen zu lassen.

Eine kleine Andacht? Warum denn nicht! Lasst es uns probieren.

Lasst uns gemeinsam miteinander die doch schwierige Zeit durchstehen. Denn nur wenn wir jetzt auf den direkten Kontakt verzichten, uns nicht von Angesicht zu Angesicht gegenüber stehen können, wir also verzichten, dann haben wir eine Chance. Die Chance, dass wir mit möglichst wenig Leid in – wenn es geht – kurzer Zeit die Krise bewältigen.


Ich wünsche euch allen einen schönen Tag
Euer Lutz Donnerhacke

Lutz Donnerhacke
Schlagworte:

3 Kommentare zu „Andacht am 20.03.2020“

  1. Sabine sagt:

    Es ist eine schöne Idee und es tut gut immer mal wieder jemanden zu hören denn man kennt, aber derzeit nicht sehen kann.

  2. Hanka Glunz sagt:

    Vielen Dank für die einfühlsamen Worte! Es ist ein gutes Gefühl in dieser Zeit nicht allein zu sein!

  3. Wer selbst eine Andacht einsprechen möchte, sendet mir die bitte per WhatsApp, Threema, Signal oder Telegram an +49-173-3676752. Wenn möglich bitte mit Text.

Kommentieren