Letzte Kalender zum Jahreswechsel

Nachdem schon vor der Eröffnung der Ausstellung, zur Ausstellung selbst und zu den nachfolgenden Gottesdiensten über Weihnachten eine ganze Menge an Bildern und Kalendern zugunsten der Restaurierung des Christophorus weg gegangen sind, gibt es noch eine kleine Restmenge an Kalendern für das Jahr 2017.

<img class="size-medium wp-image-8502" src="/wp-content/uploads/tlz-20161230_3-300×113.jpg" alt="Artikel in der TLZ/OTZ am 30.12.2016” width=”300″ height=”113″ /> Artikel in der TLZ/OTZ am 30.12.2016

Diese Kalender und eine Auswahl von Bildern wurden im Kirchenladen an der Stadtkirche und bei der Buchhandlung Steen hinterlegt, wo sie noch erworben werden können.

Dankenswerterweise hat sich die Lokalredaktion der Zeitung des Themas angenommen und darüber berichtet (siehe Bild). Das hilft hoffentlich, den letzten Kalendern noch ein neues Zuhause zu vermitteln. Das im Artikel erwähnte Bild des Friedenslichts gibt es nur online.

Karten und immer währende Kalender – mit den Monatslosungen statt einem Kalendarium – sind im Martin-Niemöller-Haus erhältlich. Aus Wunsch können bestimmte Bilder oder (individuelle) Kalender nachgedruckt und/oder versendet werden; bitte kurze Info an mich.

Die Poster der Ausstellung sind durchnummeriert und werden versteigert: Wer Interesse hat füllt im Martin-Niemöller-Haus einen der bereit liegenden Zettel aus mit Angabe des Bildes und des Gebots. Am Ende der Ausstellung wird der jeweils Meistbietende ermittelt und bekommt das jeweilige Poster.

Alle Einnahmen dienen der Restaurierung des Christophorus. Deswegen sind wir besonders dankbar, wenn auch direkt gespendet wird. Häufig war zu beobachten, dass jemand ein paar Karten oder Kalender mitnahm und dann einfach deutlich mehr als gefordert in die Kasse legte. Vielen Dank dafür.

Lutz Donnerhacke
Schlagworte: ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.